FANDOM



Dieser unbenannte Abkömmling (不明の子孫; Fumei no shison; dt. "Abkömmling ohne Name") war eine weitere Inkarnation welche Naraku aus seinem eigenen Fleisch erschuf und freisetzte, nachdem Kikyō es gelungen war, in einer direkten Konfrontation ihm den rechten Arm anzutrennen und diesen zu zerstören. Von allen Abkömmlingen Narakus lebte dieser hier am kürzesten, nämlich nur wenige Augenblicke nach seiner 'Geburt'. Man sah es aus einem riesigen Topf, welcher mit Narakus eigenem Fleisch befüllt war, heraus schlüpfen und es versuchte seine Zunge um Kikyōs Knöchel zuwickeln um sie einzufangen, nachdem diese Naraku zuvor verletzt hatte. Als es jedoch Kikyō mit seiner Zunge auch nur berührte, zerfiel dieser Abkömmling Narakus auf der Stelle zu Asche. Um sich aus Vorsicht selbst zu schützen vor Naraku, hatte Kikyō sich zuvor Erde aus Onigumos Höhle beschafft, welche ja mit der Begierte nach Kikyō Liebe und Zuneigung seitens Onigumos versetzt war. Dieser unbenannte und unvollendete Abkömmling diente dazu herauszufinden, was passieren würde, würde Naraku selbst es wagen Kikyō verletzten zu wollen. Kikyō meinte dazu, solange Naraku nur ein Hanyō ist, der noch das Herz von Onigumo in sich trägt, wird er sie niemals auch nur berühren können. Denn würde Naraku Kikyō auch nur anfassen, so würde Onigumos Herz darauf reagieren und Narakus gesamte dämonische Energie von innen heraus rauben und somit läutern. Naraku scheint dies bei diesem Treffen beider auch eingesehen zu haben und macht sich auf, um die restlichen Splitter des Shikon no Tama für sich zu holen, um mit dem kompletten Shikon no Tama so schnell wie möglich zu einem vollwertigen Yōkai zu werden, damit auch Onigumos Herz loszuwerden und danach und vor allem Kikyō endgültig zu töten.

Aussehen Bearbeiten

Die Körperstruktur dieses Wesens ähnelte sehr der von Kagerōmaru. Außerdem ist anzunehmen, dass dieser Abkömmling Narakus wohl unvollendet blieb als es freigesetzt wurde, da sowohl Gehirn als auch Rippen des Abkömmlings offen gelegen waren an seinem Körper.

Trivia Bearbeiten

  • Dieser unbenannte und wohl auch unvollendete Abkömmling Narakus kam nur im Manga zu Inu Yasha vor.
  • Es hatte in nur einem Kapitel des Manga einen Auftritt und war somit der Charakter mit dem kürzesten Auftritt, von denjenigen welche auf Narakus Seite standen.
  • Das Geschlecht dieses Abkömmlings ist unbekannt.


Naraku
Abkömmlinge Kanna  •  Kagura  •  Goshinki  •  Jūrōmaru  •  Kagerōmaru  •  Musō  •  Akago  •  Hakudōshi  •  Byakuya  •  Akagane
Abgestoßene Teile Unbenannter Abkömmling  •  Haarmonster
Verbündete Saimyōshō  •  Sesshōmaru  •  Tsubaki  •  Hakushin  •  Shichinintai  •  Prinzessin Abi  •  Tekkei  •  Mōryōmaru  •  Kagami no Yōkai  •  Magatsuhi
Feinde Kikyō  •  Inu Yasha  •  Kagome Higurashi  •  Miyatsu  •  Mirokus Vater  •  Miroku  •  Sango  •  Kohaku  •  Kōga  •  Sesshōmaru  •  Kaguya  •  Mōryōmaru  •  Hitomiko  •  Midoriko
Narakus Vergangenheit Onigumo  •  Kansuke  •  Kaede
Verschiedenes Shikon no Tama  •  Kazaana  •  Onigumos Höhle  •  Narakus Schloss  •  Berg Hakurei

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.