FANDOM



Tsubo Tsukai (壷使; dt. "Bienenstockhändler") war ein koboldähnlicher Yōkai, welcher als Waffe eine Urne besaß, Kokochu, in deren Inneren eine yōkaiartige Existenz hauste. Dieses Wesen, welches in seiner Kokochu lebte, gehorchte Tsubo Tsukai und dieser nutze die Macht der Kokochu, um so Besitz von anderen Yōkai oder Menschen ergreifen zu können, so manipulierte er einst Mirokus Lehrmeister und Ziehvater Mushin mit der Kokochu, um diesen Miroku umbringen zu lassen. Unter dem Vorwand von Naraku einen Splitter des Shikon no Tama zu erhalten, wurde Tsubo Tsukai von Naraku angeheuert Miroku durch seine manipulativen Fähigkeiten zu töten, da dieser die Macht des Kazaanas zu fürchten schien, zu diesem Zeitpunkt der Haupthandlung. Jedoch schlug diese Intrige Narakus fehl und sein zeitweiliger Untertan wurde von Sango mit ihrem Hiraikotsu exterminiert, währenddessen Mushin die yōkaiartige Präsenz im Inneren der Kokochu austrieb und läuterte.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.