FANDOM


Inuyasha and Tessaiga Sword

Tessaiga (鉄砕牙; dt. "Eisenzerkleinernder Fangzahn") ist Inu Yashas Yōkaischwert, das aus einem Reißzahn seines Vaters von Tōtōsai geschmiedet wurde. Inu Yasha und sein Halbbruder Sesshōmaru kämpfen immer wieder um das Schwert, da es die Macht besitzt, 100 Yōkai mit einem einzigen Schwerthieb zu töten. Jedoch ist das Schwert für Inu Yasha bestimmt, weil sein Vater es schmieden lies, um Inu Yashas Yokaiblut im Zaum zu halten. Allgemein verwandelt sich das Schwert also nur, wenn man die Absicht hat, damit einen Menschen zu beschützen, ansonsten verbleibt es in seiner Katana-Form. Das Schwert wehrt mit einem Siegel bzw. Bann Dämonen ab, vollblütige Dämonen werden also abgewehrt, wenn sie nicht stärker als Tessaiga sind. Normale Menschen können das Schwert zwar berühren, aber nicht seine Fähigkeiten einsetzen. Im Prinzip können also nur Hanyō wie Inu Yasha Tessaiga führen. Mit Ausnahme von Inu Yashas Vater (siehe Movie 3).

Tessaiga wurde nach dessen Tod im Grab von Inu no Taishō versiegelt und konnte nur von einem Hanyō oder einem Menschen aus der Versiegelung gelöst werden. An sich ist es eine rostige Klinge, aber in Aktion wird seine Klinge dicker, die Klingenlänge beträgt ca. 1,8 m. Zu Tessaiga gehört auch Tessaiga no Saya, die Schwertscheide von Tessaiga. Sie dient dazu, die dämonische Kraft Tessaigas zu unterdrücken, wenn es nicht gebraucht wird. Auch kann man mit der Schwertscheide das Tessaiga rufen und es kommt angeflogen, sollte man es mal verloren haben.

Inujashas Schwert Tessaiga

Tessaiga

Dies ärgert Sesshōmaru zunächst sehr, da er ein vollwertiger Yōkai ist und er "nur" Tenseiga bekam, mit dem er allerdings nicht viel anfangen kann, denn Tensaiga ist das Schwert welches 100 Leben retten kann, jedes Leben aber nur einmal. Sesshōmaru findet sein Schwert nutzlos, dennoch hat es auch ihn schon vor dem Tod bewahrt, als Inu Yasha ihn mit dem Kaze no Kizu verletzte

Wenn Inu Yasha Tessaiga verlieren sollte, erwacht sein Dämonenblut und er wird zum vollwertigen Yōkai.

Inuyashas Angriffe mit Tessaiga

Das Tessaiga ist an sich schon ein mächtiges Schwert im Kampf gegen Yōkai. Es besitzt aber auch die Fähigkeit, andere Techniken zu absorbieren um so noch stärker zu werden.

Katanaform

  • Anti-Yōkaibarriere: Inu no Taishō schützte das Tessaiga vor Yōkai und belegte es mit einer Barriere die nur Hanyō und Menschen überwinden können. Sesshōmaru ist zunächst sehr verärgert darüber und fühlt sich von seinem Vater betrogen. Tessaiga soll Menschen beschützen und ist auch nur mit voller Kraft nutzbar, wenn es dazu eingesetzt wird, direkt oder indirekt einen Menschen zu retten. Wird das Tessaiga nicht gebraucht, nimmt es seine Katanaform an, also die rostige Klinge.

Das normale Tessaiga

  • "Kenatsu" (検圧器; dt. "Energieabspaltung"): Damit ist Tessaiga in der Lage Gegner zu töten ohne sie zu berühren, indem die Klinge mit einer Yōki versehen wird und eine Art Energiestrahl aussenden kann. Die berühmteste Anwendung dieser Fähigkeit ist die Kaze no Kizu.
  • "Kaze no Kizu" (風の傷; dt. "Wunde des Windes"): Dies ist die berühmte Fähigkeit, mit der man 100 Yōkai auf einmal töten könne. Bei dieser Attacke treffen die Yōkaiauren von Inu Yasha und dem Gegner aufeinander, dabei entsteht ein Riss. Trifft Tessaiga auf diesen Riss, entsteht die Kaze no Kizu und zerfetzt die gegnerische Aura und den Gegner. Nach offiziellen Angaben, soll die Reichweite der Kaze no Kizu ca. 80 m betragen. Nach dem Kampf gegen Ryūkotsusei in Tessaigas ultimative Technik - Bakuryūha kann Inu Yasha die Kaze no Kizu auch gegen Gegner ohne dämonische Aura, zum Beispiel Menschen, benutzen.
    • "Bakuryūha" (爆流破; dt. "Alles zerfetzende Explosionswelle"): auch als "Tessaiga's ōgi" (dt. ""ultimative Technik") bekannt, ist die effektivste Attacke des ursprünglichen Tessaigas. Der gegnerische, yōkibasierte Angriff (ein Angriff mit einer Dämonenaura) trifft auf die Kaze no Kizu, beide Angriffe verbinden sich und werden mit voller Kraft auf den Gegner umgelenkt, der Angriff wird immer als eine Art Tornado visualisiert. Diese Technik ist aber nur einsetzbar, wenn der Gegner über eine Yōki verfügt, weshalb Inu Yasha zunächst Bankotsu nicht damit angreifen konnte, da er ja ein Mensch war, also weder er selbst noch seine Hellebarde über Yōki verfügten. Aber mit Banryūs erweiterter Technik, die yōkibasiert war, konnte Inu Yasha Bankotsu mittels der Bakuryūha wegpusten.

Das rote Tessaiga

  • Eine Fähigkeit, die Inu Yasha von Shioris Blutkoralle erhielt. Das rote Tessaiga kann die meisten heiligen und yōkiartigen Barrieren zerstören, auch die früheren Barrieren von Naraku waren dem nicht gewachsen. Später verstärkt dieser jedoch seine Barrieren und auch den Bannkreis von Hakudōshi konnte das rote Tessaiga nicht zerstören.

Adamantklingentessaiga

Naraku von Inu Yash durchbohrt

Naraku vom Kongōsōha durchbohrt

  • "Kongōsōha" (金剛槍破; dt. "Diamandspeerangriff"): Diese Fähigkeit erhielt Inu Yasha von Hōsenki, in Episode 156. Tessaigas Klinge wird zu Diamant und schießt spitze Adamantgeschosse ab, wenn Inu Yasha Tessaiga schwingt. Damit kann Inu Yasha ebenfalls Barrieren zerstören, so kann er die späteren Barrieren von Naraku ausschalten.

Drachenschuppentessaiga

  • "Yōkiabsorbtion": Diese Technik erhält Inu Yasha, als Dakki und Tessaiga verschmelzen. Inu Yasha kann nun Yōki aller Art absorbieren und so Tessaiga verstärken. Zu Beginn hatte Inu Yasha aber einige Probleme damit, da Yōki für Menschen und Hanyō toxisch sind und Inu Yasha zuerst unvorsichtig an die Sache ran ging. Tessaiga kann nur eine bestimme Menge Yōki absorbieren, wird Tessaiga überlastet, so verbrennt es Inu Yasha die Hand, um ihn zu warnen. Hat Tessaiga diese Technik mal angewendet, braucht es etwas Zeit um seine Kräfte zu erneuern und ist so für einige Zeit im Kampf unbrauchbar. Seitdem Inu Yasha Yōreitaiseis Yōki mit Tessaiga absorbiert hatte, reagiert Tessaiga weniger empfindlich auf das Yōki von Yōkai und Inu Yasha kann diese Fähigkeit nun auch besser kontrollieren.
  • "Yōketsuzerteilung": Inu Yasha kann die Yōketsu (Energiewirbel) von Yōkai sehen und kann diese Yōketsu zerschneiden. Ist der gegnerische Yokai schwach, wird er gleich mit Tessaiga zerschnitten, stärkere Yōkai überleben den Angriff, werden aber schwer verletzt.

Das schwarze Tessaiga

  • "Meidō Zangetsuha" (冥道斬月波; dt. "Pfad in die Unterwelt"): Eine Technik, die Tessaiga erhielt, nachdem es Tensaiga zerbrach. Damit kann Tessaiga einen direkten Weg zur Hölle öffnen und alles in der näheren Umgebung wird von der Meidō verschluckt. Auch kann man damit selbst in die Unterwelt bzw. in die Hölle reisen, so wie es Sesshōmaru bereits tat, um Rin und Kohaku zu retten. Inu Yasha erzeugt in Towards Tomorrow eine Meidō um so Kagome Higurashi aus dem Shikon no Tama zu retten, wo sich dann beide endlich küssen und das Shikon no Tama für immer verschwindet.
Shishinki meido

Shishinkis Meidō Zangetsuha.

  • Ursprünglich gehörte die Meidō-Technik dem Daiyōkai Shishinki. In einem Kampf gegen Inu no Taishō gelang es letzterem aber diese Technik an sich zu reißen und schnitt dabei Shishinkis linke Gesichtshälfte ab.
  • "Alles schneidende Meidō Zangetsuha": Tessaiga absorbierte nicht nur einfach diese Fähigkeit von Tenseiga, sondern erweiterte diese noch. Tessaiga wird bei diesem Angriff schwarz-violett und kann eine Meidō Zangetsuha direkt auf den Gegner werfen, der dann zerfetzt und in die Unterwelt gezogen wird.

Bilder zu Tessaiga

Trivia

  • Tessaigas Klinge ist manchmal etwas gebogen an der Klingenspitze, manchmal ist die Klinge aber durchgehend gerade gezeichnet.
  • Technisch gesehen war die Meidō Zangetsuha-Technik die erste Fähigkeit, die Tessaiga absorbierte.
  • Shippō konnte das Tessaiga ohne Probleme mal in der Hand halten, obwohl er ein Yōkai ist.
  • Tōkijins ultimative Technik "Sōryūha" ist deutlich stärker als Tessaigas ultimative Technik, die "Bakuryūha".
  • Im englischen heißt das Schwert "Tetsusaiga" bzw. "Tetsaiga", da das Kanji 鉄砕牙 falsch übersetzt wurde. 鉄砕牙 in Rōmaji heißt "Tessaiga" kann aber versehentlich auch als "Tetsusaiga" gelesen werden, wenn die Kanji bei der Aussprache anders betont werden.
  • Der Dachsyōkai Mujina bezeichnete Tessaiga immer als Inu Yashas "Monsterschwert".

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki