FANDOM



Die Shinidamachū (死魂虫; dt. "Todesseeleninsekt") werden von Kikyō benutzt, um die Seelen Verstorbener zu sammeln. Kikyō braucht diese Seelen, um weiter in der Welt der Lebenden verweilen zu können. Wenn man ein oder mehrere Shinidamachū sieht, weiß man sofort, dass Kikyō in der Nähe ist. Meistens folgt Inu Yasha ihnen, da er so versessen darauf ist Kikyō zu finden, dass er dabei Kagome Higurashis Gefühle völlig außer Acht lässt. Später folgt auch Kagome diesen Yōkai und findet dabei oft Dinge heraus, die sie nie hätte wissen wollen.

TriviaBearbeiten

  • In Episode 47 ruft Naraku einen Riesenseelenfänger herbei, der Kikyō alle Seelen entziehen soll und den Inu Yasha später mit Tessaiga tötet. Anders als bei den kleineren Exemplaren hat Kikyō keinerlei Kontrolle über diesen Shinidamachū.


Spezies
Yōkai Daiyōkai  •  Kappa  •  Kitsune  •  Tanuki  •  Kawauso  •  Nekomata  •  Ōmukade  •  Bakeitachi  •  Bakeneko  •  Fledermausyōkai  •  Stieryōkai  •  Vogelyōkai  •  Yōkaivögel  •  Flohyōkai  •  Inuyōkai  •  Wolfsyōkai  •  Spinnenyōkai  •  Mantisyōkai  •  Mottenyōkai  •  Schildkrötenyōkai  •  Rattenyōkai  •  Tigeryōkai  •  Baumyōkai  •  Saimyōshō  •  Oni  •  Yadori Sanagi  •  Stahlwespen  •  Yōkaimotte
Sonstige Hanyō  •  Mensch  •  Drache  •  Shikigami  •  Shinidamachū