FANDOM


IMAGES (49)

Diamantklingentessaiga

Die Kongōsōha (金剛槍破; dt. "Diamantspeerangriff"; im Manga als "Diamentspeerattacke" übersetzt) ist eine Technik die ursprünglich dem Daiyōkai Hōsenki gehörte, dieser aber übergab die Technik an Inu Yasha. Hōsenki wollte Inu Yasha helfen, damit er mit der Kongōsōha Naraku töten könnte. Naraku wird von Inu Yashas Kongōsōha auch schwer verletzt, kann aber rechtzeitig fliehen, bevor er endgültig getötet worden wäre.

Wendet Inu Yasha die Kongōsōha an, dann wird Tessaigas Klinge zu Diamant und schießt spitze Adamantgeschosse ab, wenn Inu Yasha das Tessaiga schwingt. Mit dieser Technik Tessaigas kann Inu Yasha ebenfalls Barrieren zerstören, so kann er die späteren, stärkeren Barrieren von Naraku ausschalten. Die Kongōsōha ist eine Technik des Diamantklingentessaiga.

Trivia Bearbeiten

  • Im Kampf gegen Mōryōmaru gelingt es diesem, die Kongōsōha von Tessaiga zu kopieren und erhält so ebenfalls diese Technik. Nach der Absorbierung von Mōryōmaru, erhält auch Naraku die Fähigkeit der Kongōsōha.
  • Auch Kannas Spiegeldämon konnte die Kongōsōha von Tessaiga kopieren und danach selbst diese Technik anwenden.
  • "Kongōsōha" (金剛槍破) heißt zwar übersetzt soviel wie "Diamantspeerangriff", jedoch werden bei dieser Technik Adamantgeschosse abgefeuert.
  • Insgesamt verfügten im Laufe der Geschichte sechs Charaktere über die Kongōsōha:

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki