FANDOM


Das Kitsunebi (狐火; dt. "Fuchsfeuer") war eine Attacke die Shippō einsetzte. Diese Technik gehörte ebenfalls zur Fuchsmagie, wie alle Tricks von Shippō. Bei diesem Angriff erschuf Shippō, mit Hilfe seiner magischen Kräfte, eine Art Ring aus Feuer, welchen er in rotieren lies und zum Angriff in Richtung des Gegners warf. Die Farbe der Flammen des Kitsunebi waren dunkelgrün. Zu Beginn konnte er noch nicht so gut damit umgehen, er beherrschte die Technik später aber immer besser, je öfter er Kitsunebi einsetzte. Shippōs Kitsunebi war zwar nicht sonderlich stark, weil er selbst noch sehr jung, seine magischen Kräfte sich dadurch noch in Grenzen hielten, trotzdem war diese Attacke nicht zu verachten, da sie durchaus gewissen Schaden anrichten konnte.

Trivia Bearbeiten

  • Das Kitsunebi blieb bis zum Ende der Haupthandlung Shippōs stärkste und effektivste Waffe und Kampftechnik. 
  • Ippō, Jippō, Sanpō, Shihō und Gohō beherrschten wahrscheinlich ebenfalls das Kitsunebi, da sie ebenfalls Kitsune waren und auch die Fuchsmagie anwenden konnten.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.