FANDOM



Hitōkon (飛頭根; dt. "Fliegende Kopfwurzel") war, wie dessen Name schon andeutet, ein Pflanzenwurzelyōkai, welcher die Fähigkeit besaß durch parasitäre Gehirnwäsche Besitz von Menschen und anderen Yōkai zu erlangen und seine Opfer vollständig kontrollieren zu können. Es wurde auf Befehl Narakus getötet, damit dieser Hitōkon, samt dessen manipulativen Kräfte, absorbieren konnte.


Manga vs. Anime Bearbeiten

  • Im Manga: Naraku wurde auf diese Fähigkeit von Hitōkon aufmerksam und wollte sie für sich selbst beanspruchen. Er schickte Kohaku los, der zu jenem Zeitpunkt immer noch unter dem Bann von Narakus stand, durch den verunreinigten Splitter des Shikon no Tama in seinem Nacken, welcher in im Auftrag des Spinnenhanyōs den Yōkai Hitōkon aufspüren und töten sollte, dies gelang Kohaku auch am Ende. Danach konnte Naraku sich Hitōkons Überreste mitsamt Kräfte einverleiben.
  • Im Anime: Naraku war ebenfalls hinter Hitōkons manipulativen Kräften her, sandte Kohaku voraus welcher Hitōkon umbringen sollte. Jedoch kam ihm Kagura zuvor und zerfetzte Hitōkon mit einem Schlag durch ihren "Fūjin no Mai".

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.