FANDOM



Gōra (強羅; dt. "Kraft") ist einer der Shitōshin und ein Schildkröten-Daiyōkai. Er hatte als einziger der Shitōshin keine menschliche Gestalt. Da er zu groß und zu schwer ist, um an Land zu kommen, schwamm er in den Gewässern um Horai-Island herum, um überlebende Bewohner an der Flucht zu hindern.

Geschichte Bearbeiten

Zusammen mit den anderen Kriegsgöttern entschloss sich Gōra dazu, die Insel Horai-Island anzugreifen. Die Bewohner dieser Insel lebten abgeschottet von der Außenwelt, da Dämonen und Menschen dort miteinander in Harmonie lebten. Die Bewohner dieser Insel konnten ihnen nicht viel Widerstand leisten, und so töteten die Kriegsgötter die meisten Bewohner. Doch die Miko Kanade konnte ihre Kräfte versiegeln, und warf die Schatulle in einen magischen Ofen.

Daraufhin opferten die Kriegsgötter regelmäßig Halbdämonen, um den Ofen wieder zu öffnen, und ihre Kräfte zurückzubekommen. Ohne diese Kräfte konnten sie Horai-Island nicht verlassen, da sie sonst schnell ihre restlichen, dämonischen Kräfte ebenfalls verlieren und sterben würden. Doch damit auch die Halbdämonen die Insel nicht verlassen konnten, zeichneten sie sie mit einem magischen Siegel in Form von vier Krallen auf dem Rücken. Lediglich das kleine Mädchen Ai blieb unberührt, und so konnte sie Inu Yasha und seine Freunde holen, um Asagi und die anderen Kinder zu retten.

Etwa 150 Jahre später befanden sich Inu Yasha und Kikyō in der Nähe der Insel, als diese wieder sichtbar wurde. Zu diesem Zeitpunkt waren nur noch sechs Hanyō am Leben. Als die Shitōshin die Anwesenheit der beiden bemerkten, griffen sie sie an. Bei dem Kampf wurde Kikyō leicht verletzt. Später erschufen die Kriegsgötter aus ihrem Blut eine seelenlose Hülle die so wie Kikyō aussah, weil sie bemerkten, dass sie spirituelle Kräfte hatte, und mit ihr den magischen Ofen öffnen wollten, um so wieder an ihre Kräfte zu gelangen. Bei diesem Angriff wurde auch Inu Yasha mit dem Zeichen der Kriegsgötter versehen. Beide konnten schließlich von Horai-Island entkommen.

Weitere 50 Jahre später war Inu Yasha wieder auf Horai-Island, diesmal in Begleitung seiner Freunde. Schon auf dem Flug zur Insel wurden sie von Gōra angegriffen. Inu Yasha gelang es zunächst, ihn mit dem Kaze no Kizu zu vernichten. Als später jedoch die Kräfte der Kriegsgötter wieder entsiegelt wurden, erwachte Gōra erneut zum Leben und griff die Freunde wieder an. Diesmal waren es Miroku und Sango, die ihn vernichten konnten. Als im Endkampf die vier Kriegsgötter zu nur einem Dämon verschmolzen, steuerte Gōra zu dieser Gestalt den Panzer seines Körpers dazu. Schlussendlich wurde er aber endgültig erledigt, als auch dieser verschmolzene Dämon besiegt werden konnte.

Aussehen Bearbeiten

Gora

Gōra sieht so aus wie eine langhalsige Schildkröte in der Größe einer Insel. Sein Panzer ist voll von riesigen Stacheln und tiefen Löchern. Er hat eine Maske auf dem Kopf, die sein eigentliches Gesicht ist, und benutzt sein Dämonengesicht nur um Energiebälle abzufeuern (ähnlich wie Ryūkotsusei).

Stärken & Fähigkeiten Bearbeiten

  • Energiebälle: Gōra kann aus seinem Maul aber auch aus den Löchern seines Panzers große und mächtige Energiebälle verschießen, welche große Zerstörungen verursachen können.
  • Dornenzunge: Gōras Zunge kann er um seine Feinde wickeln, um diese an der Flucht zu hindern und zu verletzen. Zusätzlich ist sie mit Stacheln versehen.

Trivia Bearbeiten

  • Gōra steht für die schwarze Schildkröte des Nordens, in der chinesischen Mythologie.
  • Sein japanischer Seiyū, Tadahisa Saizen, lieh auch Meiōjū seine Stimme, welcher ebenfalls ein Schildkrötenyōkai war.


InuYasha the Movie: Fire on the Mystic Island
Hōrai Jima: Kessel der Resonanz  •  Berg Hōrai  •  Dorf
Objekte: Juwelen-Kammbox
Shitōshin
Kriegsgötter: Gōra  •  Jūra  •  Kyōra  •  Ryūra
Waffen: Karminroter Dämonenfächer  •  Fūjinga  •  Raijinga  •  Donnerkanone
Verschiedenes: Kikyōs Klon  •  Kugeln der Macht
Inselbewohner
Hanyō: Ai  •  Asagi  •  Dai  •  Moegi  •  Roku  •  Shion
Menschen: Kanade
Markiert von den Vier Kriegsgöttern
Außenstehende: Inu Yasha  •  Sesshōmaru

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.