FANDOM


Episode 7
Jap. 激対決!殺生丸VS鉄砕牙!!
Erstauftritte
◄ Vorherige Episode Nächste ►
6 7 8

Tessaiga ist die 7. Episode des InuYasha Anime.

Handlung Bearbeiten

Kagome weigert sich, das Schwert Tessaiga an Sesshoumaru herauszugeben. Sesshoumaru bringt Kagome vermeintlich um. Doch Kagome lebt, dank Tessaiga. Es kommt zum entscheidenden Kampf zwischen Sesshoumaru und Inuyasha, der auf Tessaiga vertraut. Nach einem mörderischen Kampf entkommt Sesshoumaru schwer verletzt.

Detaillierte Handlung Bearbeiten

Immer noch sind alle erstaunt, dass Kagome das Schwert Tessaiga aus dem Stein ziehen konnte, wo es den beiden Inu-Youkai nicht vergönnt war. Inu Yasha will den Moment der Unachtsamkeit nutzen, um Sesshoumaru zu verletzen, aber der springt zu Kagome und will wissen, wie sie das geschafft hat, worauf sie allerdings selber keine Antwort weiß. Inu Yasha will, dass sie das Schwert an Sesshoumaru übergibt, doch Kagome weigert sich, da sie das als nicht gerecht ansieht. Dann sprüht Sesshoumaru Kagome unvermittelt mit seinem Gift ein, woran sie zu Grunde geht. Dann kämpft Inu Yasha gegen Sesshoumaru, hat jedoch keine nennenswerte Chance, was Sesshomaru mit seinem Halbdämon-dasein begründet. Nun erinnert sich Inu Yasha an die volle Szene, deren einer Teil ihm schon von seiner falschen Mutter gezeigt wurde. Er wurde von einer Menge Personen vom Ballspiel ausgeschlossen, da er ein Halbdämon ist und er lief zu seiner Mutter, die ihn umarmte und er fragte, was denn ein Halbblut sei. Seine Mutter war traurig darüber, dass ihr Sohn so viel erleiden muss. Mit diesem Gedanken an seine Mutter gewinnt er wieder etwas Kraft und rennt mit neuem Elan auf Sesshoumaru zu und verletzt ihn. Eine zweite Wunde fügt er ihm in Andenken Kagomes zu. Da steht auf einmal Kagome wieder auf und gibt Inu Yasha Tessaiga, das sie auch vor Sesshomarus Gift beschützt hat. Da verändert sich Sesshomaru und wird zu einem gigantischen Hundedämon mit roten Augen. Inu Yasha jedoch strotzt wegen Tessaiga nur so vor Selbstvertrauen ... bis der erste Schlag an Sesshoumaru einfach abprallt und dieser auf Kagome zuspringt, doch sie kann ausweichen. Nun hat Inu Yasha keine Chance und kann nur noch ausweichen, doch langsam füllt sich der Raum mit Sesshomarus Gift. Myoga macht sich indessen aus dem Staub und Kagome soll auch verschwinden. Jaken verschwindet auch, Inu Yasha deckt den Rückzug, braucht dann aber auch frische Luft, als Sesshomaru ihn von hinten mit den Zähnen packt. Doch Inu Yasha sticht ihm Tessaiga ins Auge, worauf Sesshomaru nach draußen flieht und Inu Yasha hält sich an ihm fest. Dann jedoch beginnt wieder das Gleiche; Inu Yasha muss immerzu ausweichen. Kagome meint, dass sie an Inu Yasha glaubt und dass Inu Yasha dass auch für Tessaiga tun sollte. Doch Inu Yasha meint, dass sie so oder so nichts ausrichten wird, worauf Kagome anfängt zu weinen. Das verblüfft Inu Yasha und er meint, dass er sie beschützen wird, worauf sie sich beruhigt; dann stellt er sich Sesshoumaru gegenüber. Da glaubt Inu Yasha tatsächlich an Tessaiga und es beginnt zu pulsieren, dann stürzt sich Sesshomaru auf ihn. Doch Tessaiga hat sich inzwischen in ein eles und mächtiges Schwert verwandelt und Inu Yasha schlitzt Sesshomaru zuerst den linken Arm auf und schneidet ihn dann schließlich vollständig ab. Inu Yasha weiß genau, dass Sesshomaru und er ungleich weniger stark sind als es Inu no Taishō war, auf dem sie immer noch herumhüpfen. Dann schlägt Inu Yasha ein weiteres Mal zu und Sesshomaru fällt vom Grab runter. Dann jedoch verwandelt er sich in eine kleine Kugel Licht und verschwindet. Myoga hat indessen zwei Knochenvögel als Fahrgelegenheiten besorgt und so entkommen auch die anderen beiden. Als sie wieder zurück sind, verschwindet die kleine, schwarze perle auch wieder in Inu Yashas Auge.

Wieder im Dorf, reden Kaede, Kagome und Myoga darüber, wie Tessaiga eigentlich funktioniert. Myoga vermutet, dass Kagome es aus dem Stein ziehen konnte, weil sie eine sterbliche ist und Tessaiga von Inu no Taisho als Schutz für seine menschliche Frau in Auftrag gegeben wurde. Daher konnte es Inu Yasha dann auch benutzen, als er beschloss, Kagome zu beschützen; er hatte Gefühle für einen Mensch entwickelt. Nun schient es also tatsächlich so, dass Inu Yasha mehr nach seinem Vater kommt als sein Bruder Sesshomaru, auch wenn er 'nur' ein Halbdämon ist.

Inu Yasha sitzt derweil draußen auf einem Baum und merkt, dass Tessaiga einfach nicht mehr in seine brauchbare Form geht, egal, was er macht. Dann kommt Kagome und will ihm unter der Bedingung erklären, wie Tessaiga fuktioniert, dass er sie auf immer beschützt. Dem verweigert er sich jedoch, sodass Kagome ihn auf eine Brücke schiebt und 'Mach Platz!' sagt, sodass er ins Wasser fällt.

Soundtracks Bearbeiten

  1. Big Counterattack
  2. Title Card Theme
  3. Demon Charm
  4. Sad Song
  5. Fight to Death
  6. Demon, Sesshomaru (ab 1:01)
  7. Attack (ab 1:08)
  8. Attack
  9. Dilemma
  10. Old Flea, Myoga
  11. Kagome and Inu Yasha (ab 2:00)
  12. Searching for the Sacred Jewel
  13. Half Demon, Inu Yasha


Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki