FANDOM



Das Drachenschuppentessaiga ist die 171. Episode des Anime Inu Yasha.

Handlung Bearbeiten

Inu Yasha und Co. retten einen Schmied namens Tōshū vor dem Drachen Ryūjin. Dieser ist verärgert, dass Tōshū sein Schwert "Dakki" nicht vollendet (das Schwert soll Yōkai und deren Energien absorbieren können). Tōshū stellt Dakki fertig und benutzt das Schwert gegen Ryūjin selbst und absorbiert seine Macht. Danach will Tōshū auch die Macht von Tessaiga und greift Inu Yasha an, Tessaiga nimmt nach und nach seine Dämonenform an. Allerdings ist der Geist von Tōshū zu schwach und Dakki bringt seinen Schöpfer um, indem alle Schäden die Dakki abbekommt auf Tōshū übergehen und dieser das körperlich nicht lange aushält und sterben muss. Dakki ergibt sich dann Inu Yasha und verschmilzt mit Tessaiga, nun kann auch Inu Yasha andere dämonische Energien absorbieren. In der Zwischenzeit hat Naraku neuester und letzter Abkömmling, Muken no Byakuya, Shinta in seiner Gewalt und erpresst Kai, er solle Kōgas Splitter besorgen oder sein Bruder muss sterben. Kai bring Kōga zu Byakuya, Kōga kann Shinta befreien und schickt die beiden Brüder dann fort, dann kommt Mōryōmaru dazu und will nun Shinta absorbieren, dieser kann aber gerettet werden. Inu Yasha stößt hinzu und greift Mōryōmaru mit seinem neuen Tessaiga an, Mōryōmaru wird mal wieder verletzt und flieht. Byakuya, der als Spion für Naraku auf Inu Yasha aufpassen soll, berichtet Naraku von Inu Yashas neuer Technik. Naraku fragt sich dann, ob es sich für ihn von Vorteil erweisen könnte wenn Inu Yasha mit seinem neuen Tessaiga Mōryōmaru für ihn ausschalten würde.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.