FANDOM



Entei (炎蹄 (えんてい); dt. "Flammemhuf") war ein Pferdeyōkai, welches als ein legendärerer Yōkai angesehen wurde, von dem es hies, man könne die Welt beherrschen, wenn man es geschafft hatte von Entei als sein Meister anerkannt zu werden. Von Entei wurde man nur als auserwählt betrachtet, es wert zu sein auf seinem Rücken reiten zu dürfen, wenn er die Stärke eines jemanden anerkannte. Entei wählte also nur den für ihn aller stärksten Yōkai aus, um diesen als Meister anzuerkennen und ihm mit seiner Macht zur Seite zu stehen.

Geschichte Bearbeiten

Vergangenheit Bearbeiten

Im Anime wurde etwas genauer auf die Vergangenheit des legendären Flammenhufpferdeyōkai, Entei, eingegangen. Im Manga hingegen blieben Information über Entei Vergangenheit unerwähnt, außer der Aussage, dass Entei vor seiner Versiegelung im Besitz eines menschenfressenden Oni gewesen sein soll. Es wurde im Anime erwähnt, dass Entei zu einem nicht genauer genannten Zeitpunkt vor der Haupthandlung im Besitz des Oni Rengokuki war, welche zuvor gegen unzähliger andere Yōkai gekämpft hatte und sich als der letzte Überlebende, der Stärkste unter ihnen durchringen konnte. Entei erkannte diese Stärke an und gewährte Rengokuki, dass dieser sein neuer Meister werden durfte. Seitdem waren die beiden ein Duo welches aus Freude Menschen terrorisierte. Dem fürchterlichen Treiben von Entei und Renkokuki konnte jedoch Einhalt geboten werden, als ein Hōshi names Shinsen sich dem Duo entgegen stellte und die beiden Yōkai mit einem Siegel bannen konnte. Diese Versiegelung hielt einige Jahrzehnte, jedoch wurde der Bann gebrochen, als viele Jahre später Shinsen von Narakus Abkömmling Hakudōshi getötet wurde, dessen spirituelle Kraft somit erlosch und Entei und Rengokuki wieder befreit wurden. Auch im Manga wurde der Bann von Hakudōshi gebrochen, indem er einen, hier jedoch nicht mit Namen erwähnten, Hōshi umbrachte, welcher das Enteis Siegel aufrecht hielt die ganze Zeit über.

In der Haupthandlung Bearbeiten

Im Anime, nachdem Hakudōshi den Bann aufhob, waren Entei und sein damaliger Meister, Rengokuki, wieder gesetzt und fingen auch sogleich wieder an, sich an Menschen zu vergreifen, diese zu terrorisieren, wie beide es schon vor ihrer Versiegelung allzu gerne getan hatten. Bei einem ihrer schrecklichen Angriffe, begegneten Entei und Rengokuki auch Inu Yasha & Co. und es kam zum Kampf der beiden Parteien. Auch wenn das Duo nicht gegen Inu Yasha siegreich war, konnten sie sich Inu Yashas Kräften dennoch als mindestens ebenwürdig erweisen, traten jedoch die Flucht an, da Rengokuki meinte, er sei in jenem Moment nicht in bester Kampfform gewesen und seine Hungergefühle hätten ihn im Kampf seiner Konzentration beraubt. Etwas später traf das tyrannische Duo auf Kagura, deren Anblick sofort Rengokuki verzauberte, sodass dieser ihr anbot seine Frau zu werden und mit ihm zusammen die Welt zu erobern. Kagura lehnte jedoch prompt ab, da sich sie Rengokuki's Angebot als einfach nur widerwärtig erachtete und ihm nur entgegnete, dass Rengokuki mit nichten ein Yōkai sei, welcher das Format besäße überhaupt von Weltherrschaft reden zu dürfen. Daraufhin verschwand Kagura auf ihrer Feder und lies Rengokuki und Entei einfach zurück. Rengokuki war wutentbrannt nach dieser Reaktion Kaguras und schwor ihr zu verfolgen und umzubringen, für ihre Arroganz ihm gegenüber. Er schwang sich auf Entei und beide machten sich auf die Jagd nach Kagura, wurden aber plötzlich von einem weißhaarigen Kind aufgehalten, welches sich ihnen in den Weg stellte. Jenes Kind war Hakudōshi, welcher sich für Enteis Kräfte zu interessieren schien. Rengokuki nahm ihn jedoch nicht ernst, da Hakudōshi ja nur ein 'Kind' sei und kein Gegner für ihn gewesen sei. Entei sah dies jedoch anders, er erkannte Hakudōshis Macht und fing an, an Rengokukis Stärke zu zweifeln. Der Pferdeyōkai lies von Rengokuki ab und wandte sich nun Hakudōshi zu, den er als seinen neuen Meister anerkannte. Rengokuki reagierte verwirrt und auch verärgert darüber, griff kurzerhand Hakudōshi an, dieser währte Rengokuki's Angriff jedoch mit Leichtigkeit ab und es gelang ihm auch Rengokuki ohne viel Mühe zu töten. Seit diesem Punkt bildeten nun Entei und Hakudōshi ein Duo, welches weitaus furchbarer und schrecklicher war, als beide allein es schon waren. Beide blieben als Team zusammen, bis Entei etwas später von Inu Yasha getötet wurde.

Persönlichkeit Bearbeiten

Entei war kein treuer, loyaler Yōkai seinen Besitzern gegenüber, da es stets immer nur denjenigen als Meister ansah, welcher für ihn als der Stärkste wirkte. Sobald Entei also einem stärkeren potentiellen Meister traf, als seinen bisherigen, so wandte Entei sich ohne zu zögern von seinem vormaligen Herren ab, um zu seinem neuen Meister über zulaufen. Im Anime, jedoch schien Entei zumindest Hakudōshi gegenüber etwas loyal gewesen zu sein, da Entei ihm Rückendeckung gab, als Hakudōshi von Inu Yasha angegriffen wurde und ermöglichte so dessen Flucht.

Stärken & Fähigkeiten Bearbeiten

  • Extrem hohe Geschwindigkeit: Entei war bekannt dafür, dass er sich blitzschnell fortbewegen konnte. Er soll deutlich schneller als Kōga, mit seinen beiden Splittern des Shikon no Tama, gewesen sein. Seine Schnelligkeit lies sich ungefähr mit der des Inu-Daiyōkai Sesshōmaru gleichsetzen.
  • Feuer: Da Entei ein Yōkai war, welcher sich des Element des Feuers bedienen konnte, besaß es die Fähigkeit Feueratem zu speien, Feuerbälle bzw. einen Feuerstrahl aus seinem Maul abzufeuern, ähnlich wie bei einem Flammenwerfer.
  • Feuersalve: Entei konnte eine extreme Feuersalve hervorrufen, mit einer solchen hatte er auch den Berg zerstört in dem der Pferdeyōkai einst versiegelt wurde.
  • Donnerschlag: Wenn Entei sein Yōki genug konzentrierte, konnte es dadurch einen sehr verheerenden Donnerschlag abfeuern.
  • Shōki: Entei konnte eigenes Miasma produzieren, welches ihm Schutz vor Miroku Kazaana bot, da dieser durch einsaugen von Enteis giftiger Substanz, auch sich selbst dabei geschadet hätte.


Manga vs. Anime Bearbeiten

Der größte Unterschied zwischen Manga und Anime war für Entei, wie dessen Tod sich ereignete. Im Manga verstarb Entei, nachdem es Hijiri-sama gelang, Hakudōshis Bannkreis mit einem heiligen Pfeil zu zerstören und ihn somit zu einer leichten Zielscheibe machte. Inu Yasha nutzte die Chance und griff noch im selben Moment Hakudōshi, welcher in jenem Moment auf dem Rücken Enteis saß, mit Tessaigas Kaze no Kizu an und zerfetzte Hakudōshis Körper zusammen mit Entei. Hakudōshi selbst überlebte, da physische Angriffe ihn nicht töten konnte, während Entei dabei aber brutal getötet wurde. Im Anime erwischte Inu Yashas Kaze no Kizu allerdings nur Hakudōshi alleine, Entei bleib unbeschadet. Daraufhin ritt Entei davon, um Inu Yasha von Hakudōshi abzulenken und dessen Flucht zu ermöglichen. Zusammen mit Kirara kämpfte Inu Yasha gegen Entei und es gelang den beiden den Pferdeyōkai in einen Höhlengang in einem Felsen zu locken, um so Enteis hohe Geschwindigkeit auszubremsen. Inu Yasha passte den richtigen Moment ab und konterte einen Angriffsversuch von Entei mit seiner Bakuryūha, woraufhin Entei in der Höhle zerfetzte wurde.

Trivia Bearbeiten

  • Es schien als würden die Flammen, welche sich um Enteis Hufe herum befanden, nicht erloschen, wenn sie mit Wasser in Berührung kamen. Dies wäre dann genauso der Fall wie bei Kiraras Flammenpfoten.
  • Entei trägt den selben Namen wie das legendäres Vulkanpokémon, Entei aus der Videospielreihe Pokémon, welches aus der zweiten Generation des "Legendären Trios" aus der Pokémonreihe stammt.
  • Weiterhin hat Entei äußerlich große Ähnlichkeiten, sowohl von seiner Gestalt her als auch von der Farbgebung, mit den Feuerpokémon Ponita und Gallopa.
  • In einem der Animeopenings, Opening Nr. 5 der Gesamtserie, sah man Kirara Entei nachjagen und sie konnte es mit Enteis Geschwindigkeit aufnehmen.
  • Im Anime wurde eine Szene gezeigt, wie damals der Hōshi Shinsen Entei und Rengokuki gleichzeitig versiegelte und bannte, obwohl sowohl im Manga als auch im Anime explizit erwähnt wurde, dass Entei und sein damaliger Besitzer (im Manga) bzw. Rengokuki (im Anime) getrennt voneinander von Shinsen besiegt und versiegelt wurden sein sollen.

Galerie Bearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.