FANDOM



Die Imitation des Juwels - Teil 2 ist die 95. Episode aus dem Anime Inu Yasha.

Handlung Bearbeiten

Kagome ist verschleppt worden und entdeckt in einer Höhle die eingekapselten Dorfbewohner, die vom Froschyōkai Gamajirō bewacht werden. Sie trifft Izumo, der ihr erzählt, dass er von den Yōkai gezwungen wird, an der Herstellung echter Juwelen mitzuarbeiten. Währenddessen kämpfen die Anderen gegen unzählige, grässliche Yōkai. Kagome wird Zeuge, wie sich Izumo in den schrecklichen Stieryōkai Gyu-oh verwandelt. Mit den Seelen unserer Freunde will er für sich ein echtes Juwel der vier Seelen erschaffen. Miroku, Sango und Shippō sind schon in Gamajirōs Blasen gefangen, als Inu Yasha eintrifft und aufräumt. Gyu-oh erzählt Kagome, dass er auch ihre Seele braucht um ein echtes Shikon no Tama zu erstellen.

Detaillierte Handlung Bearbeiten

Nachdem Gyu-oh den Boden unter der Gruppe mit seiner gigantischen Keule zerstört hat, sitzen Miroku, Sango und Kirara in einem Haufen Trümmern. Shippō wacht dann auch auf und erfährt von den anderen, dass Kagome von Gyu-oh entführt wurde und Inu Yasha bereits auf der Suche ist. Dann machen sich die anderen auch auf den Weg, jetzt, wo Shippō wach ist, treffen jedoch auf unzählige Dämonen mit Juwelensplittern, sodass sie sich verstecken müssen. Inu Yasha hat das gleiche Problem, auch gibt es Dämonen unter ihnen, die sich durch die Kraft der imitierten Juwelen regenerieren können.

Kagome wacht indessen in einem Hof auf und erkundet die Gegend. Schnell muss sie bemerken, dass sie eingesperrt ist, auch wenn sie sehr viel Platz zum Rumlaufen hat, und schließlich endeckt sie die Dorfbewohner in grünen Blasen innerhalb eines Raums zusammen mit dem Froschdämon Gamajiro. Da trifft sie Izumo, der sie zu einer ihm zugewiesenen Hütte führt. Er muss dort den Dämonen bei dem Erschaffen eines echten Juwels helfen, für das er die vier Seelen und Gut und Böse braucht. Später entdeckt Kagome eine Puppe Izumos, die ihn sehr lange getäuscht hat und begreift ihren Sinn nicht ganz. Als sie herausgeht, sieht sie Izumo, der sich um Vögel kümmert, wie er es sehr oft macht, als sie auf einmal losfliegen. Der Grund ist, dass sie Angst vor Izumo haben, der sich nämlich kurz darauf auch in den Stierdämon Gyu-oh verwandelt. Er will das Juwel der vier Seelen produzieren, um ein reiner Mensch werden zu können, wofür er auch Kagomes Juwelensplitter braucht. Kagome rennt zurück in die Festung. Inu Yasha und die anderen haben indessen immer noch Probleme mit den Dämonen, Inu Yasha wird sogar von Orochidayū persönlich aufgehalten, die anderen schaffen es, zu Kagome in die Burg zu fliegen. Dort werden sie jedoch bis auf Kirara und Kagome alle in Gamajirōs Schleimblasen eingehüllt, der Shippous Seele braucht als Freundschaft, Mirokus als Weisheit, Sangos als Liebe und später auch noch die des momentan noch kämpfenden Inu Yasha als Mut. Kagome und Kirara fliehen und zwei Krähen folgen ihnen; Kagome schießt beide ab und die Lichtblitze sind weithin sichtbar, sodass Inu Yasha den Kampf abbricht und in Richtung Kagome geht. Kirara wird indessen von einem Affendämon vom Himmel geholt, der auf sie draufspringt, doch Inu Yasha kommt dann und rettet sie. Hier wehrt er Gamajirōs Blase mit Leichtigkeit ab und führt auch seinen Kampf gegen Omochidayo fort, den er siegreich abschließt. Das entmutigt dei anderen Dämonen kurz, die sich von dem Halbdämon Gyuou nichts sagen lassen wollen, doch als er gegenüber dem Affendämon seine Macht demonstriert und mit der Aussicht auf ein echtes Juwel die Dämonen motiviert, gehen sie wieder zum Angriff über. Kagome befreit indessen ihre Freunde, Inu Yasha besiegt mit seiner Kaze no Kizu alle seine Gegner außer Gyu-oh, der daraufhin die Juwelen von seiner Keule abmacht und sie schluckt, sodass er selber stark wird. Da kommen jedoch die ersten Sonnenstrahlen hervor und sobald die Sonne aufgeht wird er wieder zu Izumo werden, also versucht er gegen Inu Yasha vorzugehen, da er die Kaze no Kizu ja auch abwehren kann. Doch dann fällt er in seine menschliche Form und die imitierten Juwelen mit ihren Auren vernichten ihn von innen; er stirbt zur Hälfte als Stier und zur Hälfte als Mensch.

Die Dorfbewohner werden alle befreit und bedanken sich und auf dem Weg versucht Kagome wie Izumo früher, Vögel auf ihre Hand zu locken, doch die Vögel fliegen weg.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.